Sam Smith: Fans erhalten einen Einblick hinter die Kulissen

Sam Smith: Fans erhalten einen Einblick hinter die Kulissen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sam Smith (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Sam Smith (25) lässt ganz nah an sich ran.

Am 3. November erscheint mit ‚The Thrill Of It All‘ endlich das neue Album des Musikers (‚Stay With Me‘). Doch damit nicht genug Grund zur Freude für seine Fans: Am gleichen Tag wird auch eine Doku von und über Sam Smith erscheinen. Via ‚Apple Music‘ erhalten seine Anhänger in dem Kurzfilm ‚On The Record: Sam Smith – The Thrill Of It All‘ einen Einblick in die Schaffensweise des Briten.

Daneben wartet die Doku mit akustischen Einlagen und Interviews mit dem Künstler selbst, Timbaland, Produzent Poo Bear und Sams kreativem Partner Jimmy Napes auf.

Darüber hinaus wird Sam Smith in Zusammenarbeit mit Apple Music anlässlich seines Album-Releases auch ein Konzert für einige ausgewählte Fans in London geben, das Event soll live im Internet gestreamt werden.

Währenddessen sprach der Sänger gerade bei Ellen DeGeneres über den kleinen Shitstorm, den er im vergangenen Jahr mit seiner Rede auslöste, die er nach dem Gewinn des Oscars für seinen Bond-Song ‚Writing’s On The Wall‘ erhielt. Damals bezeichnete er sich selbst als den „ersten, bekennenden schwulen Mann“, der je den Goldjungen mit nach Hause nehmen durfte. „Das fing alles mit einer Flasche Tequila an“, offenbarte Sam nun gegenüber Ellen. „Wir dachten, wir hätten eh keine Chance, also betrank ich mich. Und dann gewannen wir.“ Bei seiner Rede hätten „Gehirn und Mund nicht zusammengearbeitet“ – denn natürlich wisse er, dass Elton John der erste schwule Oscar-Gewinner gewesen wäre. „Ich traf ihn später auf einer Party und entschuldigte mich“, so Sam Smith.