Shannen Doherty: Der Krebs veränderte mich

Shannen Doherty: Der Krebs veränderte mich

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Shannen Doherty (c) Michael Boardman/WENN.com

Shannen Doherty (45) ist durch den Krebs ein anderer Mensch geworden.

Die Schauspielerin (‚Charmed‘) machte letztes Jahr im August ihren Kampf gegen den Brustkrebs öffentlich und scheut sich seitdem nicht, alle Facetten der Krankheit mit ihren Fans auf Social Media zu teilen. Trotzdem war Shannen überrascht, wie sehr sie sich nicht nur körperlich, sondern auch persönlich verändert hat. Das gestand sie im Interview mit Chelsea Handler (41).

„Ich finde, das Schöne, Schwere und Interessante an Krebs ist, dass er dich kaputt macht und wieder aufbaut und kaputt macht und wieder aufbaut“, erklärte der TV-Star. „Er erneuert dich so oft. Der Mensch, der ich dachte, sein zu müssen oder der ich vor sechs Monaten war, ist jetzt jemand komplett anderes. Mir wird klar ‚Wow, ich dachte wirklich die ganze Zeit, ich wäre so mutig und so barmherzig, dabei habe ich mich nur versteckt‘.“

Das heißt jetzt aber nicht, dass die Darstellerin froh darüber ist, krank zu sein. „Das war sehr schwer und demütigend – weil ich vom Krebs bereits gedemütigt wurde. Das war schwer im Sinne davon, dass man gewissermaßen überdenken muss, wer man ist und wie man damit zurecht kommt, wer man jetzt ist und das zu akzeptieren und seinen Mann anzugucken und zu denken ‚Es tut mir so leid'“, schilderte Shannen Doherty ihre Gedanken.