Valentina Pahde: 'GZSZ' hat ihr Albträume beschert

Valentina Pahde: 'GZSZ' hat ihr Albträume beschert

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Valentina Pahde (c) Cover Media

Valentina Pahde (22) war zu empfindlich für die Idee eines Drehbuchautoren.

Die Darstellerin ist seit Ende 2015 in der Daily ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘ als Sunny Richter zu sehen. Mit den Dreharbeiten verbindet sie viele positive Erlebnisse – und ein ganz besonders furchtbares, wie sie sich gegenüber der ‚Bild‘ erinnerte:

„In der Geschichte war das so, dass eine Kiste mit rohem Fisch in Jo Gerners Auto auslaufen sollte. Und da es Hochsommer war, hat der Fisch so gestunken, als wäre der schon vier Wochen alt. Das war eine Plörre, meine Hände haben vier Wochen lang nach Fisch gerochen. Dabei bin ich so richtig geruchsempfindlich, es war wirklich eine Katastrophe für mich. Davon träume ich heute noch.“

Am 17. Mai wird die große Jubiläumsfolge von ‚GZSZ‘ in Spielfilmlänge ausgestrahlt, mit der Valentina wiederum viel Positives verbindet – weil sie einen Mädchentraum von sich bei den Dreharbeiten wahr werden lassen konnte. Schließlich musste sie für das Shooting gleich drei Hochzeitskleider anziehen – nacheinander, versteht sich. Im Interview mit ‚RTL‘ schwärmte Valentina Pahde darüber: „Eins brauche ich für die Kirche. Das muss perfekt sitzen. Eins muss weiter sein, weil ich in dem Kleid auch laufen muss und eins, das schmutzig werden darf.“

Heute [17. Mai], um 19:40 Uhr geht es los.