Zach Galifianakis: Ich wollte nichts mit meinen dummen Witzen kaputt machen

Zach Galifianakis: Ich wollte nichts mit meinen dummen Witzen kaputt machen

Bild zum Artikel
Zach Galifianakis (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Zach Galifianakis (48) wollte ‚Das Zeiträtsel‘ nicht ruinieren.

Der Darsteller ist bekannt für seine Improvisationen an Filmsets. Seine Gags landen oft im finalen Film – doch nicht so in ‚Das Zeiträtsel‘. Denn hier hielt sich Zach bewusst zurück. Stattdessen fand er es weise, sich streng an das Drehbuch zu halten. ‚Das Zeiträtsel‘ erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens, das sich mithilfe dreier Zeitreisender auf die Suche nach ihrem verschollenen Vater begibt.

Im Interview mit ‚Screen Rant‘ erklärte er diesbezüglich: „Ich wollte nicht zu viel improvisieren, weil es für einen Film wie diesen nicht angemessen gewesen wäre. So war es viel einfacher, vor allem, da die Dialoge so wertvoll waren. Ich fand das Skript großartig. Ich wollte es nicht mit meinen dummen Witzen kaputt machen.“

Zwar habe Regisseurin Ava DuVernay (45) ihn ermutigt, einige Zeilen abseits des Drehbuchs zu sprechen, doch Zach Galifianakis sei diesbezüglich sehr vorsichtig gewesen, um den richtigen Ton für den Film zu treffen.

Eine Herausforderung sei auch sein Outfit gewesen, schließlich ist seine Figur im Roman eine Frau. Deshalb habe er eng mit Ava an seinem Stil gearbeitet: „Ava hat mir eine ganze Reihe von Bildern von einem Haarschnitt geschickt. Wir haben dann den machen lassen, den ich mir zuerst ausgesucht hatte. […] Ich mag alle Ideen von Ava, also war das alles ziemlich einfach.“

In Deutschland startet der Film am 5. April in den Kinos.