Zendaya: Bei meinen ersten Date lief 'Spider-Man'

Zendaya: Bei meinen ersten Date lief 'Spider-Man'

0
Bild zum Artikel
Zendaya (c) C.Smith/WENN.com

Andrew Garfield (33) als Spinnenman hat es Zendaya (20) so richtig angetan.

Das erste Date der Schauspielerin (‚K.C. Undercover‘) führte sie ins Kino, wo sie ihren Kollegen in ‚The Amazing Spider-Man‘ auf der Leinwand herumspringen sah. Seitdem hat Zendaya besondere Gefühle, wenn sie den Superhelden zu Gesicht bekommt. Umso besser, dass die Stilikone nun auch ein Teil des Franchises wird, denn sie hat eine Schlüsselrolle in ‚Spider-Man: Homecoming‘ ergattert, der 2017 in die Kinos kommen soll.

„Ich werde jetzt nicht lügen und euch sagen, dass ich ein Comicnerd oder so etwas war, weil ich es nicht war“, begann die Schauspielerin gegenüber ‚The Hollywood Reporter‘. „Aber als ich älter wurde, wurde Spider-Man zu meinem Liebling. Als die Filme mit Tobey Maguire rauskamen, war ich noch zu jung. Aber als die mit Andrew Garfield rauskamen, war ich 16 und ich ging mit meinem ersten Date in ‚The Amazing Spider-Man‘ und ich war besessen davon.“

Was ist aber das Besondere an Spider-Man für Zendaya? „Er hat kein Geld, er wurde nicht mit Superkräften geboren. Es passierte ihm einfach und er ist noch ein Kind, das versucht die Balance in seinem Leben zu finden und ein Teenager zu sein. Mit all den Hormonen und Problemen.“ Zendaya passt daher noch perfekt in die Rolle der Mary Jane, die Angebetete von Peter Parker alias Spider-Man.