Aaron Carter: Süchtig nach Schönheits-OPs und Medikamenten?

Aaron Carter: Süchtig nach Schönheits-OPs und Medikamenten?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Aaron Carter (c) TNYF/WENN.com

Aaron Carter (29) lässt sich die Lippen aufspritzen – und ist medikamentenabhängig.

Diese schockierende Enthüllung macht der Popstar (‚I Want Candy‘) selbst in einer neuen Folge der US-Talkshow ‚The Doctors‘, von der bisher nur der Teaser veröffentlicht wurde. In dem kurzen Clip gesteht Aaron, dass er gerne mal mit Lippeninjektionen nachhilft.

„Ich lasse mir Restylane, Voluma und Rejuviderm spritzen“, so der kleine Bruder von Backstreet-Boys-Star Nick Carter. „Ich lasse mir alle drei spritzen und werde das auch weiterhin tun. Es zaubert mir im Spiegel ein Lächeln ins Gesicht. Ich sehe dann einen ziemlich gutaussehenden Typen.“

Dabei bleibt es aber nicht: In der Schock-TV-Beichte gibt Aaron Carter auch zu, dass er süchtig nach Schmerzmitteln ist und diese manchmal sogar illegal auf der Straße kauft.

Im Leben des Amerikaners geht es momentan offenbar drunter und drüber: Erst vor Kurzem geriet er in einen Autounfall und trug leichte Verletzungen davon. Anschließend schrieb er auf Twitter: „Das Leben ist wirklich so kostbar. Ich war gerade in einen schrecklichen Unfall verwickelt und habe meinen BMW M4 zu Schrott gefahren.“

Die Polizei soll aus Sorge um sein psychisches Wohlbefinden außerdem schon bei ihm zu Hause vorbeigeschaut haben, angeblich soll er nämlich jüngst versucht haben, sich eine Schusswaffe zu kaufen. Im Juli erwischte man ihn hingegen drogenvernebelt hinterm Steuer.

Auch mit einer anderen Enthüllung kam Aaron Carter zuletzt in die Schlagzeilen: Er offenbarte, dass er bisexuell ist, was die Trennung von seiner Freundin Madison Parker zur Folge hatte.