Alden Ehrenreich: Mein Han Solo ist anders

Alden Ehrenreich: Mein Han Solo ist anders

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Alden Ehrenreich (c) Brian To/WENN.com

Alden Ehrenreich (28) möchte seinem Han Solo eine eigene Persönlichkeit verleihen.

Der Schauspieler (‚Hail, Caesar!‘) wird ab dem 24. Mai in ‚Solo: A Star Wars Story‘ den weltberühmten Schmuggler verkörpern, den zuvor Harrison Ford (75, ‚Indiana Jones‘) viermal auf der Leinwand mimte. Natürlich möchte Alden nicht nur ein billiger Abklatsch vom Original sein, sondern Han Solo einige neue Aspekte verleihen, wie er ‚Entertainment Weekly‘ verriet. Dabei lege er besonders auf einen Aspekt wert: „Ich glaube, der größte Unterschied ist, dass der Han, den wir in diesem Film treffen werden, eher ein Idealist ist. Er hat Träumen, denen er hinterher jagt und wir erleben, wie diese Träume auf die Realität treffen und ihn beeinflussen.“ Manchmal sei die Realität härter als jeder Traum.

Beim Super Bowl feierte der erste Teaser zu ‚Solo: A Star Wars Story‘-Premiere und konnte die Fans im Netz begeistern. Es gibt ein Wiedersehen mit Wookie Chewbacca und einem jungen Lando Calrissian, der von Donald Glover (34, ‚Spider-Man: Homecoming‘) verkörpert wird.

Wie sich Alden Ehrenreich als Nachfolger von Harrison Ford schlagen wird, können ‚Star Wars‘-Fans ab dem 24. Mai in den Kinos erleben.