Thandie Newton: "Meine Rolle ist ein Meilenstein"

Thandie Newton: "Meine Rolle ist ein Meilenstein"

Bild zum Artikel
Thandie Newton (c) FayesVision/WENN.com

Thandie Newton (45) schreibt ‚Star Wars‘-Geschichte.

Sie ist zwar keineswegs die erste schwarze Schauspielerin in der Sternensaga – so hat zum Beispiel auch Lupita Nyong’o (35, ‚Black Panther‘) schon ihren Auftritt gehabt – doch eine derart zentrale Rolle, wie Thandie Newton in dem neuen Spin-Off ‚Solo – A Star Wars Story‘ zugedacht wurde, gab es bislang noch nicht. In dem Film wird die Geschichte des jungen Han Solo erzählt, der Figur, die Harrison Ford (75) zum weltweiten Durchbruch verhalf. Im Prequel wird der junge Solo von Alden Ehrenreich (28) gespielt, doch es ist auch Thandie Newtons großer Moment.

„Ich bin die erste schwarze Frau mit einer großen Rolle in ‚Star Wars'“, freute sich die Leinwandschönheit in der ‚Radio Times‘. „Es gab welche vor mir, die hatten einen Satz, und Lupita Nyong’o spielte einen computergenerierten Charakter, aber man hat ihre Hautfarbe nicht gesehen. Ich bin die erste. Ich habe ein Spielzeug und alles, was dazugehört. Es ist so aufregend, und es ist ein großes Ding.“

Sie selbst war ein wenig überrascht, wie groß ‚Star Wars‘ eigentlich ist, doch eine Begegnung in Los Angeles zeigte ihr, wie Fans der Saga ticken: „Ich war mit meinem Kind im Park und in der Nähe fand eine Convention statt. Der Kinderzug im Park war voller Erwachsener in Sturmtruppen-Outfits. Es war surreal.“

‚Solo – A Star Wars Story‘ feiert beim Filmfestival in Cannes Premiere, bevor er nächsten Monat in die Kinos kommt. Deutschlandstart ist am 24. Mai.