Alicia Keys: Ihr Song wurde durch Aaliyahs Tod inspiriert

Alicia Keys: Ihr Song wurde durch Aaliyahs Tod inspiriert

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Alicia Keys (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Alicia Keys (36) gedachte mit einem ihrer liebsten Song der verstorbenen Aaliyah (†22).

Einer der größten Hits des Stars bildet bis heute die Single ‚If I Ain’t Got You‘, die 2004 als zweite Single ihres Albums ‚The Diary Of Alicia Keys‘ veröffentlicht wurde.

Wie sie aber erst rund 13 Jahre später enthüllte, ist dieser Song vom tragischen Tod ihrer Kollegin Aaliyah inspiriert worden. Die Musikerin war 2001 nach einem Videodreh auf den Bahamas mit einem Kleinflugzeug abgestürzt.

Kurz darauf schrieb Alicia das Lied – in einem Flugzeug. „Ich glaube, weil ich wusste, dass sie bei einem Absturz ums Leben gekommen war, gab es dieses Gefühl, ganz in dem Moment zu sein, in dem nichts anderes zählt als diejenigen, die du liebst“, erklärte die Künstlerin in einem Clip für ‚The Voice‘, wo sie aktuell als Jurorin zu sehen ist. „Dieses Gefühl war damals sehr präsent in meinem Leben.“

Der Text sei Alicia Keys leicht von der Hand gegangen – die richtige Komposition war hingegen ein langer Prozess. „Ich schrieb das Stück sehr schnell, aber um es so zu produzieren, wie man es später hören konnte – das hat ewig gedauert“, gab der Star zu. „Nichts hörte sich gut genug an. Jede Version, die ich machte, jedes Arrangement, es war einfach nur falsch.“

Am Ende fand ‚If I Ain’t Got You‘ aber doch seinen Weg auf Alicia Keys zweites Studioalbum – und nicht nur ihre Fans lieben das Stück. „Es ist definitiv einer meiner liebsten Songs und ich weiß, dass viele ihn auch lieben.“