Ally Brooke Hernandez: Die Solo-Karriere ruft

Ally Brooke Hernandez: Die Solo-Karriere ruft

Bild zum Artikel
Ally Brooke Hernandez (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Ally Brooke Hernandez (24) will ihr eigenes Ding machen.

Die Sängerin (‚Worth It‘) ist fester Bestandteil der erfolgreichen Mädchenband Fifth Harmony, die Ende 2016 den Weggang von Camila Cabello (21, ‚Havana‘) verkraften musste, nachdem diese sich entschieden hatte, eine Solo-Karriere zu starten. Das selbe hat nun auch Ally vor, auch wenn sie Fifth Harmony zunächst treu bleiben und daher erst einmal zweigleisig fahren will.

Um Erfolg als Solo-Künstlerin zu haben, hat sie nun einen Vertrag mit Maverick/ReignDeer Entertainment geschlossen. Die Agentur vertritt unter anderem auch Britney Spears (36), Pitbull (37) und Aerosmith, wie ‚Variety‘ berichtet. Ihre Solo-Karriere soll dabei von Larry Rudolph gehändelt werden, der sich auch um Fifth Harmony als Gruppe kümmert. Zusammenarbeiten soll Larry dafür mit William Bracey.

In einem Statement zeigte sich Ally glücklich über ihre Entscheidung: „Larry gehört zur Familie. Mir fällt niemand ein, dem ich mehr vertraue, sich um mich und meine Vision zu kümmern. Mit Larry, der sich um Fifth Harmony kümmert und gleichzeitig auch um meine persönliche Karriere, habe ich nun das Beste zweier Welten vereinen können.“

Erst im vergangenen Jahr hatte auch ihre Bandkollegin Normani Kordei einen Solo-Vertrag unterschrieben, indem sie eine Partnerschaft mit S10 Entertainment & Media einging. Bereits damals gab es Gerüchte, dass es das Ende von Fifth Harmony bedeuten könnte. Doch Normani hatte versichert, ihren Verpflichtungen in der Band weiter nachkommen zu wollen. Ob das auch Ally Brooke Hernandez schaffen wird?