Angelina Jolie: Ihr Bruder braucht eine Auszeit

Angelina Jolie: Ihr Bruder braucht eine Auszeit

Bild zum Artikel
Angelina Jolie (c) Cover Media

Angelina Jolie (41) muss sich einen neuen Babysitter suchen.

Nachdem im vergangenen Jahr die Ehe der US-Schauspielerin (‚The Tourist‘) mit dem Hollywood-Schwarm Brad Pitt (53, ‚Allied – Vertraute Fremde‘) in die Brüche ging, stellte sie ihren Bruder James Haven als Nanny für ihre sechs Kids ein. Inzwischen verzichtet Angie aber wohl wieder auf seine Dienste, bei einem jüngsten Besuch in London waren sie und ihre Kinder nämlich ohne James unterwegs. Der ist am Ende seiner Kräfte, wie ein Insider gegenüber dem ‚Grazia‘-Magazin enthüllte.

„Brads und Angelinas Scheidung macht die Dinge nicht leichter und James hat auf jeden Fall seinen Teil geleistet und geholfen, während die Familie durch diese schwere Zeit geht“, so der Familienfreund. „Aber jetzt hat er genug. Er liebt es, so viel Zeit mit seinen Nichten und Neffen zu verbringen, aber es ist harte Arbeit und er ist total erschöpft.“

Zum Glück war James nicht alleine – die Oscarpreisträgerin hat ein ganzes Team an Nannys, die ihr jetzt viel Arbeit abnehmen. „Sein Job war es, da zu sein, wenn ein Kind nachts aufgewacht ist. Und er sollte sich um die Nannys kümmern, wenn die Probleme hatten. Er hat buchstäblich den Haushalt geschmissen und das wurde sehr kräftezehrend.“

Das fiel dann auch der Leinwand-Schönheit auf: „Sie machte sich Sorgen, weil er sehr erschöpft aussah, und merkte, dass er eine Pause braucht“, fuhr der Insider aus Angelina Jolies Umfeld fort. „Brad kehrt wieder ins Leben der Kinder zurück, also hat sich alles etwas beruhigt. Sie ist dankbar, dass James für sie da war, aber weiß, dass sie sich nicht ständig auf ihn verlassen kann.“