Anna Maria Mühe: Zu Hause hat alles seinen Platz

Anna Maria Mühe: Zu Hause hat alles seinen Platz

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Anna Maria Mühe (c) Cover Media

Anna Maria Mühe (31) räumt gerne auf.

Die Schauspielerin (‚Nicht mein Tag‘) kann es nicht haben, wenn alles herumliegt. Das regt sie auf und dagegen muss sie etwas tun:

„Ich bin sehr ordentlich, alles muss sauber sein. Zu Hause hat alles seinen Platz, die Dinge müssen auf genau die richtige Weise hingestellt werden“, berichtete die Darstellerin dem Magazin ‚Emotion‘. „Meine Tochter hat schon denselben Tick. Sie sortiert ihr Spielzeug.“

Anna Maria wuchs als Tochter von Ulrich Mühe (†54, ‚Das Leben der Anderen‘) und Jenny Gröllmann (†59, ‚Liebling Kreuzberg‘) auf. Durch den Beruf ihrer Eltern wurde sie zu einer kleinen Nomadin, was sie aber nicht schlimm findet. Ganz im Gegenteil, den Nutzen daraus möchte sie ihrer dreijährigen Kleinen auch gerne beibringen:

„Was ich im Nachhinein toll finde, auch wenn es anstrengend war, ständig umzuziehen und achtmal die Schule zu wechseln: Ich habe eine große Offenheit für neue Situationen und neue Menschen gelernt. Das würde ich meiner Tochter auch gerne mitgeben: Offen bleiben und nicht nur stur seinen Weg gehen, interessiert sein auch an anderen Lebensformen und Menschen“, wünschte sich die Darstellerin unlängst in einem Interview mit der ‚Neuen Osnabrücker Zeitung‘.

Wenn man so oft umgezogen ist wie Anna Maria Mühe, ist es wahrscheinlich ganz normal, in dem ganzen Chaos eine Ordnung finden zu wollen und sei es nur durch die aufgereihten Sachen auf der Kommode.