Antonio Banderas: Keine Pause, trotz Herzinfarkt

Antonio Banderas: Keine Pause, trotz Herzinfarkt

0
Bild zum Artikel
Antonio Banderas (c) Oscar Gonzalez/WENN.com

Antonio Banderas (57) ist seine Gesundheit offenbar nicht so wichtig.

Als der Schauspieler im Januar 2017 einen Herzinfarkt erlitt, war der Schock groß. So alt ist Antonio Banderas nämlich noch nicht, dafür sogar recht sportlich – ganz offensichtlich aber auch sehr gestresst. Drei Stents musste er sich setzen lassen, um seine Arterien frei zu halten. Obwohl er sich eigentlich schonen müsste, hat sich der Spanier wieder komplett in die Arbeit gestürzt. Trotz drohender fataler Konsequenzen, wie er im Interview mit dem britischen ‚Guardian‘ verriet:

„Manchmal beschwere ich mich, dass ich aufhören muss oder eine Pause brauche. Aber nach zwei Tagen möchte ich mich bei lebendigem Leib auffressen!“ Ohne seine Arbeit kann Antonio offenbar nicht leben: „Das ist das was ich tue, das ist mein Leben. Ich möchte mein Leben nicht so leben, als wenn ich schon tot wäre.“ Vor dem Tod scheint der Schauspieler offenbar keine Angst zu haben: „Wenn ich sterbe, dann sterbe ich.“

Trotz dieser glasklaren Aussage, hat der Schauspieler bereits einiges an seinem Lifestyle geändert: „Ich habe mit dem Rauchen aufgehört, ich treibe Sport. Und ich nehme die Medikamente, die der Arzt mir verschrieben hat. Ich wollte auch etwas weniger arbeiten, aber ich habe mich umentschieden, weil ich mein Leben vermisst habe.“ Irgendwie verständlich! Fragt sich nur ob sich das auf lange Sicht nicht rächen wird…