Ashley Greene: Lieber verlobt als verheiratet

Ashley Greene: Lieber verlobt als verheiratet

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ashley Greene (c) Apega/WENN.com

Ashley Greene (29) und Paul Khoury gehen alles ganz langsam an.

Im Dezember stellte der Australier seiner berühmten Freundin (‚Twilight‘) die Frage aller Fragen und sie sagte Ja. Happy End? Noch nicht ganz, denn bisher haben die beiden nicht einmal angefangen, ihren großen Tag zu planen. Warum? Ashley muss sich erst noch daran gewöhnen, eine verlobte Frau zu sein.

„Ab und zu blicke ich auf meine Hand und denke mir: ‚Oh, ich bin ja verlobt!'“, lachte die Amerikanerin im Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin. „Das ist alles schon verrückt, aber wie immer gehen wir es total entspannt an – wir haben Spaß und stressen uns nicht. Wir genießen einfach den Moment.“

Wo andere Bräute in spe von Tag eins der Verlobung an die Blumengestecke auswählen und von Location zu Location hetzen, um die beste zu finden, bleiben Ashley Greene und Paul Khoury locker. „Ich wette, meine Mutter plant schon“, grinste sie, „aber wir werden noch länger nichts tun.“

Die Darstellerin und der TV-Moderator, der 1975 geboren wurde, sind seit 2013 zusammen. Ihre Verlobung Ende vergangenen Jahres machte Ashley Greene via Instagram öffentlich, wo sie ein Video des ganz besonderen Moments postete. Dazu schrieb sie ihren knapp 780.000 Abonnenten: „Ich bin überglücklich, dass ich den Rest meines Lebens mit meinem besten Freund verbringen kann – und der Ring ist auch nicht schlecht!“