Axel Stein: Sich selbst neu erfinden aus Leidenschaft

Axel Stein: Sich selbst neu erfinden aus Leidenschaft

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Axel Stein (c) Cover Media

Axel Stein (35) verändert sich fortwährend für seine Filme.

Der Darsteller wurde durch die Serie ‚Hausmeister Krause‘ berühmt und ist mittlerweile einer der erfolgreichsten Schauspieler seiner Generation. Nicht nur seine Karriere hat sich verändert, sondern auch Axel selbst, indem aus dem übergewichtigen Teenager ein schlanker Mann wurde. Diese radikale Wandlung vollzog er 2010, wie sich Axel im Interview mit ‚Closer‘ erinnerte:

„Es gibt zum Beispiel Rollen, für die ich extrem abgenommen habe. 2010 waren es 30 Kilo. Für den Film ‚Nicht mein Tag‘ waren es vor vier Jahren dann noch mal acht Kilo. Das hieß für mich: reduzierte und bewusstere Ernährung und auf Alkohol und Süßigkeiten verzichten. Das hat keinen Spaß gemacht, aber ich wusste ja, wofür ich es tue.“

Wenn ein Rollenangebot gut ist, leide er gerne – denn halbe Sachen mache er nicht, wie er fortfuhr: „Ich habe den Anspruch, wenn ich Sachen mache, dann ganz oder gar nicht. Dazu gehört eben, dass ich mich immer wieder neu erfinde.“

Abzunehmen sei aber auch eine private Entscheidung gewesen, da er seinem Körper etwas Gutes tun wollte, nachdem sich Axel Stein jahrelang sehr schlecht ernährt hatte, wie er zuvor gegenüber ‚rp-online‘ gestehen musste:

„Ich habe mit 15, 16 angefangen, viel für Film und Fernsehen zu arbeiten – und dann gab es lange Tage, an denen ich mich unregelmäßig und schlecht ernährt habe, auch mal nachts um eins. So habe ich zugenommen.“