Barbara Schöneberger: Kontrastprogramm zu Preisverleihungen

Barbara Schöneberger: Kontrastprogramm zu Preisverleihungen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Barbara Schöneberger (c) Cover Media

Barbara Schöneberger (42) setzt nicht immer auf ihre Schokoladenseite – warum auch?
Die Blondine ist für ihre eleganten Garderoben auf dem roten Teppich bekannt. Umso überraschender war daher ihr neuestes Instagram-Foto, das sie in einem ganz anderen Licht zeigte. Denn während sich die Promis derzeit in exklusiven Gewändern auf Preisverleihungen tummeln, ließ sich Barbara in einem Anglerkostüm in Tarnfarben, ungeschminkt und mit weißem Handtuch auf dem Kopf ablichten. Das Foto stammt allerdings bereits aus dem letzten Jahr, wie ihr dazugehöriger Text erkennen lässt. Während sich die Moderatorin solch ein Outfit freiwillig wohl kaum angezogen hätte, wurde dies beruflich von ihr verlangt, denn es handelte sich hierbei um die Kostümprobe für einen Einspieler der österreichischen Veranstaltung ‚Starnacht am Neusiedlersee‘.
Ihr Humor und ihre Selbstironie kamen bei ihren Followern gut an. In den Kommentaren zu dem Foto heißt es unter anderem: „Nach den ganzen Golden Globe Bildern ist das echt eine schöne Abwechslung. Einfach großartig!“, „Ready for fishing compliments?“ und „Falls jemand sagte: ‚Darling, du kannst doch alles tragen.‘ Das war eine Lüge. Just saying.“
Für Barbara Schöneberger geht es 2017 mit prestigeträchtigen Moderationsjobs weiter, denn am 11. Januar wird sie die offizielle Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie moderieren, die nach vielen Jahren fertig gestellt werden konnte. Die Tickets für Veranstaltungen in der neuen Konzerthalle sind dieses Jahr bereits größtenteils verkauft worden.