Bella Hadid: Vom Model zur Designerin

Bella Hadid: Vom Model zur Designerin

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Bella Hadid (c) C.Smith/WENN.com

Wer sich wie Bella Hadid (20) kleiden möchte, bekommt bald die Gelegenheit dazu.

Wie schon ihre ältere Schwester Gigi (21) vor ihr versucht sich das amerikanische Model als Modeschöpferin und kreiert ihre eigene Modelinie. Für das Projekt macht Bella mit dem amerikanischen Biker-Label Chrome Hearts gemeinsame Sache, das für seine coolen Leder-Looks bekannt ist.

„Ich bin so verdammt aufgeregt“, kündigte die Laufsteg-Schönheit am Mittwoch [14. Dezember] auf ihrem Instagram-Account an. „Ihr habt keine Ahnung, was auf euch zukommt! Meine neue Kollektion mit @chromeheartsofficial, von mir designt, von meiner Engelsmutter @laurielynnstark fotografiert. Ich kann es kaum erwarten, euch zu zeigen, was wir so gemacht haben!“

Zu ihrer Nachricht postete Bella außerdem ein Schwarzweißfoto, auf dem sie – mit dem Rücken zur Kamera gedreht – in einem T-Shirt mit dem Chrome-Hearts-Logo zu sehen ist. Weitere Schnappschüsse von den Kreationen der Beauty kann man bald auf ihrem neuen Insta-Profil @chromeheartsxbella bestaunen – der wurde speziell für den Launch der Linie erstellt.

Als Model konnte Bella Hadid die Modewelt bereits für sich gewinnen: Sie macht seit zwei Jahren die Catwalks bei den Fashion Weeks unsicher und durfte sogar schon für ‚Victoria’s Secret‘ laufen. Mit ihrem Karrieresprung folgt sie nun in die Fußstapfen ihrer älteren Schwester Gigi, die dieses Jahr eine Kollektion mit Tommy Hilfiger gestaltete.