Ben Affleck: Als Papa bin ich viel verletzlicher

Ben Affleck: Als Papa bin ich viel verletzlicher

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ben Affleck (c) Cover Media

Ben Affleck (44) trägt sein Herz jetzt außerhalb seines Körpers.

Der Schauspieler (‚Batman v Superman: Dawn Of Justice‘) hat gemeinsam mit seiner Noch-Ehefrau Jennifer Garner die drei Kinder Violet (11), Seraphina (7) und Samuel (4). Und auch wenn er in seinen Filmen wie ‚Gone Girl‘ oder ‚Live By Night‘ gerne den harten Kerl markiert – im wahren Leben sei er durch seinen Nachwuchs doch zu einem echten Softie geworden. „Als Elternteil begegne ich jeden Tag der Frage, wie ich meine Kinder richtig erziehen soll“, verriet Ben in der britischen ‚OK!‘. „Wir alle machen natürlich Fehler, aber wir versuchen unser Bestes. Wenn du aber Kinder hast, dann befindet sich dein Herz plötzlich außerhalb deines Körpers und du fühlst dich so leicht angreifbar.“

Kaum anzugreifen ist allerdings sein derzeitiger Ruf als echtes Hollywoodmultitalent – nicht nur als Schauspieler, auch als Drehbuchautor und Regisseur erkämpfte er sich durch Streifen wie ‚Argo‘ oder ‚Gone Baby Gone‘ Respekt in der Szene. Dennoch findet Ben Affleck es manchmal einfacher, nur als Schauspieler in einem Film mitzuwirken. „Das Nette daran ist: Wenn ein Set in sich zusammenbricht, kannst du einfach in deinen Trailer verschwinden und sagen: ‚Ich komme dann wieder zurück, wenn ihr das geregelt habt‘.“ Als Regisseur hätte es Ben Affleck da natürlich schwerer…