Ben Affleck: Noch einmal Kontrolle über die Ex haben

Ben Affleck: Noch einmal Kontrolle über die Ex haben

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ben Affleck (c) WENN.com

Ben Affleck (44) könnte sich nichts schöneres vorstellen, als mit Jennifer Garner (45) zu drehen.

Der Schauspieler hat als Regisseur für Filme wie ‚Argo‘ viel positive Rückmeldungen und zahlreiche Preise gewinnen können. Dabei hat er erst vor nicht allzu langer Zeit damit angefangen, sich selbst hinter die Kamera zu stellen, schließlich ist er als Darsteller durch Rollen wie ‚Daredevil‘ bekannt geworden, der 2003 in die Kinos kam. Dieser Film war es auch, an dessen Set Ben seine spätere Frau Jennifer kennen lernte. 2005 heirateten sie, bekamen drei Kinder, trennten sich nach zehn Jahren Ehe und reichten im April dieses Jahres offiziell die Scheidung ein.

Dabei ist das Verhältnis zwischen den beiden noch immer ausgezeichnet und Ben hätte keine Probleme damit, einmal als Regisseur einen Film mit seiner ehemaligen Herzensdame Jennifer zu drehen, wie er gegenüber ‚People.com‘ verriet, als er gefragt wurde, ob er sich vorstellen könne, seine Ex in einer Hauptrolle zu besetzen: „Das wäre großartig, natürlich! Das wäre absolut fantastisch. Ich habe oft gesagt, dass ich einen Film inszenieren möchte, in dem Jennifer mitspielt, weil sie so toll ist und sicherlich etwas Großartiges mit der Rolle machen könnte.“

Allerdings gibt es da einen Haken, der nichts mit Jennifers schauspielerischen Qualitäten zu tun hat: die Kinder. So erklärte Ben Affleck: „Das Problem, das sich einem gemeinsamen Projekt ins Weg stellt ist, dass immer einer von uns zuhause auf die Kinder aufpassen muss. Uns bleiben noch ein paar Jahre, bis die Kinder aufs College gehen. Wir machen das schon einmal für die nächsten 13 Jahre klar!“