Ben Affleck: Wehe, das Drehbuch zu Batman ist nicht gut!

Ben Affleck: Wehe, das Drehbuch zu Batman ist nicht gut!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ben Affleck (c) Daniel Deme/WENN.com

Ben Affleck (44) hat bezüglich der Batman-Fortsetzung widersprüchliche Ansichten.

Der Schauspieler (‚Good Will Hunting‘) schlüpfte im vergangenen Jahr zum ersten Mal in die Rolle des Fledermaushelden in ‚Batman v Superman: Dawn Of Justice‘. Auch wenn der Film nicht gerade mit Lob überschüttet wurde, sei ein weiterer Teil geplant – so hieß es zunächst. „Das ist zumindest der Plan“, erklärte Ben nun auch gegenüber ‚The Guardian‘. „Aber es ist nicht in Stein gemeißelt und es gibt bislang kein Drehbuch. Wenn sich also für mich nicht richtig gut anfühlt, dann werde ich es nicht machen.“ Eigentlich hätte der Star in dem Film nicht nur wieder die Hauptrolle übernehmen sollen, er sollte auch das Drehbuch beisteuern und Regie führen.

Erst im vergangenen Monat enthüllte er noch, dass dieses Projekt mit dem Namen ‚The Batman‘ auch schon Formen annehme. „Wir sind auf dem richtigen Weg und alles verläuft nach Plan“, hieß es da von Ben Afflecks Seite aus im Magazin ‚Variety‘. „Wir arbeiten immer noch am Drehbuch. Ich freue mich sehr darauf.“

Was wohl Joe Manganiello (40, ‚Magic Mike‘) zu dem ganzen Hin und Her sagen wird? Immerhin wurde er für den neuen Batman-Film als Bösewicht ‚Deathstroke‘ verpflichtet. Aber vielleicht kann der Film ja auch ohne Ben Affleck funktionieren…