Bibi Heinicke: So steht sie den Shitstorm durch

Bibi Heinicke: So steht sie den Shitstorm durch

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Bibi Heinicke (c) Cover Media

Bibi Heinicke (24) hat Rückenwind.


Die YouTuberin ist derzeit in aller Munde: Mit ‚How It Is (wap bap)‘ hat sie ihren ersten Song veröffentlicht, der binnen weniger Tage einen Negativrekord aufstellte: Über 1,9 Millionen YouTube-User klickten bis dato [11. Mai] den Dislike-Button – so viele Daumen nach unten gab es im Netz selten zuvor.


Im Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung sprach Bibi jetzt über den Shitstorm, der ihr derzeit entgegen schlägt. Dabei betonte sie, dass ihre Hater sie nicht umwerfen können: „Ich bin ja nie allein. Ich habe Julian [YouTuber Julienco] mit dabei, der mich dabei unterstützt, ich unterstütze ihn. Ich habe meine engsten Freunde und Verwandten bei mir, die immer ein offenes Ohr haben und hinter mir stehen. Von daher kann ich damit sehr gut umgehen.“


Genau das gleiche rät Bibi Heinicke auch ihren Fans: geteiltes Leid ist immerhin halbes Leid. „Das Wichtigste ist, dass man niemals aufgibt. Dass man nicht alleine mit Problemen bleibt. Wenn man sich unwohl fühlt, wenn man sich angegriffen fühlt, dann sollte man sich auf jeden Fall mit jemandem darüber unterhalten. Das Schlimmste ist, wenn man alleine bleibt und alles in sich reinfrisst“, betonte die Influencerin.


Schon wenige Tage nach der Veröffentlichung von ‚How It Is (wap bap)‘ bezog Bibi klar Stellung. In einem Video auf ihren YouTube-Kanal ‚BibisBeautyPalace‘, dem satte 4,5 Millionen Menschen folgen,  zeigte sie sich von ihrer gewohnt fröhlichen und auch gelassenen Seite:


“Nur weil mir der Song gefällt, heißt es nicht, dass jedem anderen der Song auch gefallen muss. Und hey, jeder kann das Video bewerten oder den Song bewerten, wie er möchte.“


Egal, wie man das Lied auch findet: Bibi Heinicke hat sich damit auf jeden Fall ins Zentrum der Aufmerksamkeit gesungen!