Ed Sheeran und Kendall Jenner: Kritik an Zusammenarbeit mit Chris Brown

Ed Sheeran und Kendall Jenner: Kritik an Zusammenarbeit mit Chris Brown

Bild zum Artikel
Ed Sheeran (c) WENN.com

Darüber sind die Fans von Ed Sheeran (22) und Kendall Jenner (22) nicht erfreut.

Für seinen neuen Song ‚Freaky Friday‘ arbeitete Lil Dicky (30) mit Chris Brown (28) zusammen. In dem passenden Musikvideo zu dem Lied tauschen die beiden Rapper ihre Körper. Am Ende des Videos erscheinen Ed Sheeran und Kendall Jenner, die plötzlich auch ein Teil des Körpertausch-Karussells werden.

Fans der beiden Superstars sehen die Zusammenarbeit mit Chris Brown jedoch kritisch. Denn der 28-Jährige wurde 2009 wegen häuslicher Gewalt an seiner damaligen Freundin Rihanna (30) verurteilt.

Nachdem Kendall Jenner am vergangenem Donnerstag einen Tweet von Lil Dicky über sein neues Video auf ihrem Twitter-Account teilte, gingen ihre Fans auf die Barrikaden.

„Du und Ed Sheeran seid keine guten Vorbilder, wenn ihr mit einem Rapper wie Chris Brown zusammenarbeitet“, kommentiert ein User den Post. Ein anderer schreibt: „Viele junge Mädchen schauen zu dir hoch. Gerade setzen viele berühmte Personen Zeichen, um sich mit Frauen zu solidarisieren, die unter Gewalt, Belästigung und Machtmissbrauch von Männern gelitten haben. Du hingegen machst das Gegenteil mit deiner Zusammenarbeit mit Chris Brown. Auch von Ed Sheeran bin ich enttäuscht!“

Weder Kendall Jenner noch Ed Sheeran äußerten sich bisher zu der Kritik.