Bill Cosby: Danke, Rudy

Bill Cosby: Danke, Rudy

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Bill Cosby (c) Joel Ginsburg/WENN.com

Bill Cosby (79) konnte sich auf Keshia Knight Pulliam (38) verlassen.

Der Komiker soll im Laufe der vergangenen Jahrzehnte über 50 Frauen unter Drogen gesetzt und anschließend vergewaltigt haben. Die Vorwürfe, die im Laufe der vergangenen zwei Jahre laut wurden, sorgten für einen handfesten Skandal, schließlich ist Bill in den USA nicht zuletzt aufgrund seiner ‚Cosby Show‘ eine Legende. Während die meisten der Fälle bereits verjährt sind und Bill für sie daher nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden kann, trat er nun am 5. Juni das Gerichtsverfahren an, das sich mit dem Fall des sexuellen Missbrauchs von Andrea Constand beschäftigt, die dem Schauspieler vorwarf, sie 2004 unter Drogen gesetzt und angegriffen zu haben.

Doch Bill musste nicht alleine in den Gerichtssaal gehen. Gestützt wurde er von Keshia Knight Pulliam, einer alten Freundin und Kollegin, die in der ‚Cosby Show‘ die kleine Rudy Huxtable gespielt hatte. Sie hatte Bill stets verteidigt und könne sich kaum vorstellen, dass ihr Kollege und enger Freund zu solchen Verbrechen fähig wäre. Das Urteil der Jury werde sie allerdings akzeptieren.

Der Angeklagte war von der Solidarität seiner Kollegin so gerührt, dass er sich später über Twitter bei ihr bedankte und ein Bild der beiden teilte, wie sie sich umarmen. Dazu schrieb er: „Danke an Cliff und Claires vier Jahre alte Tochter Rudy … #zumGerichtgekommenumdieWahrheitzuhören.“

Ob Keshia bei den nächsten Verhandlungen auch anwesend sein wird, ist noch nicht bekannt. Die strafrechtliche Verfolgung von Bill Cosby im Fall Andrea Constand dauert noch an.