Bill Cosby: Im nächsten Jahr erneut vor Gericht

Bill Cosby: Im nächsten Jahr erneut vor Gericht

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Bill Cosby (c) Guillermo Proano/WENN.com

Bill Cosby (79) ist noch lange nicht aus dem Schneider.

Anfang des Monats musste sich der Schauspieler (‚Die Cosby Show‘) vor Gericht verantworten – Andrea Constand bezichtigte ihn der Vergewaltigung. Die Geschworenen konnten sich allerdings auf kein Urteil einigen und der zuständige Richter sah sich gezwungen, den Prozess abzublasen, zumindest vorerst.

Ob und wann sich Bill Cosby erneut dieser Anklage stellen muss, ist noch ungewiss, vor Gericht muss er im kommenden Jahr aber auf jeden Fall erscheinen: Am Dienstag [27. Juni] gab Richter Craig Kaplan vom Los Angeles Superior Court grünes Licht für einen Zivilprozess gegen den Star. Am 30. Juli 2018 muss sich der Star also wieder dem Vorwurf der sexuellen Nötigung stellen.

Klägerin ist Judy Huth, eine von mehr als 50 Frauen, die behaupten, der Comedian habe sich an ihnen vergriffen. Huth reichte bereits im Dezember 2015 Klage gegen Bill Cosby ein und behauptet, er habe ihre Vagina berührt und sie dann auf einer Party in der legendären Playboy Mansion in Kalifornien 1976 vergewaltigt – Judy Huth war damals gerade einmal 15 Jahre alt. Die Anwälte von Cosby baten zwei mal darum, die Anklage fallen zu lassen, doch dies wurde beide Male abgelehnt. Im Oktober musste sich Bill bereits einer stundenlangen Anhörung in dem Fall unterziehen. Richter Craig Kaplan wies seine Anwälte nun an, dass sie sich im September wegen möglicher Aussagen bei Gericht melden müssen.