Blac Chyna: Ihr Ex bezeichnet sie als Heuchlerin

Blac Chyna: Ihr Ex bezeichnet sie als Heuchlerin

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Blac Chyna (c) Nicky Nelson/WENN.com

Blac Chyna (29) stand offenbar auch auf der anderen Seite.

Die Reality-TV-Schönheit (‚Rob & Chyna‘) wurde das Opfer von Cyberbullying, das heißt, sie wurde massiv im Internet beleidigt und bloßgestellt – ihr Exverlobter und Vater ihrer acht Monate alten Tochter Dream, Rob Kardashian (30), veröffentlichte Nacktbilder von ihr und bezichtigte sie des Betrugs.

Doch jemand fühlt ganz und gar nicht mit Blac Chyna: Ihr Exfreund Pilot Jones. „Ich finde es einfach ironisch und sehr heuchlerisch, dass dieses Superhirn genannt Blac Chyna nun exakt das Gleiche macht, oder zumindest Rob beschuldigt, das Gleiche zu tun, was sie mir vor ein paar Monaten angetan hat“, offenbarte er in einem Videointerview mit ‚TMZ‘.

So hatte Blac im vergangenen Oktober die Telefonnummer und Email-Adresse von Pilot Jones im Netz veröffentlicht, nachdem alte Fotos des einstigen Paares die Runde machten. Zuvor waren Gerüchte aufgekommen, die beiden hätten wieder eine Affäre, obwohl Blac Chyna zu dieser Zeit noch mit Rob liiert war.

Während ihrer virtuellen Hetze offenbarte Blac auch Pilots Bisexualität – was der Sänger bis dato für sich behalten hatte. Laut ihm haben die Aktionen seiner Ex ihm selbst und seiner Familie extremen Schaden zugefügt, er wollte sich sogar das Leben nehmen. „Viele Leute wissen nicht, was Cyberbullying anrichten kann“, betonte er. „Ich erhielt hunderte von Todesdrohungen und Anrufe und Emails. Ich verfiel in eine tiefe, tiefe Depression. Ich zog wegen meiner eigenen Sicherheit aus L.A. weg und was viele nicht wissen: Ich versuchte sogar, mich umzubringen.“ Innerhalb von 60 Sekunden habe er 200 Anrufe von Fremden erhalten, die „diffamierende Dinge“ über ihn gesagt hätten, darunter homophobe Äußerungen. Laut Pilot Jones habe Blac Chyna nun zu spüren bekommen, wie sich so etwas anfühlt – und Verständnis habe er für sie nicht.