Blake Lively: Verbreitet Liebe, keinen Hass

Blake Lively: Verbreitet Liebe, keinen Hass

Bild zum Artikel
Blake Lively (c) C.Smith/WENN.com

Blake Lively (29) möchte, dass man sich engagiert.

Die Schauspielerin (‚Gossip Girl‘), die gerade ihre zweite Tochter bekommen hat, trat in New York bei den L’Oreal’s Women of Worth Awards auf, um Carly Yoost zu ehren, die gegen Kinderpornografie kämpft. „Es ist mehr denn je wichtig, Frauen zu feiern und das machen wir heute Abend“, erklärte die Blondine den Reportern auf dem roten Teppich. „Wir feiern heute zehn Frauen, die die Welt verändern. Die Frau, die ich heute ehre, hat bereits 7500 Pädophile gefunden und damit 2500 Kinder vor Kinderpornografie gerettet.“

Für Blake, die mit Ryan Reynolds (40, ‚Deadpool‘) verheiratet ist und die gemeinsamen Töchter großzieht, ist es wichtig, dass man den Kopf nicht in den Sand steckt, sondern etwas tut: „Man muss Vorbild sein, es ist so wichtig“, betonte die Darstellerin gegenüber ‚People‘. „In diesen Zeiten könnte man die Decke über den Kopf ziehen und sehr deprimiert über die Unterbesetzung der Gemeindeverwaltungen sein oder man kann ein Beispiel für die Kinder sein. Man muss nur wissen, wie und das ist schwer. Es geht darum, dass man sich ein bisschen mehr anstrengt und heute Abend feiern wir die Frauen, die dies getan haben.“ Und sie möchte, dass ihre Kinder davon etwas mitbekommen:

„Sie verstehen es jetzt noch nicht, aber ich werde ihnen sagen, dass sie ihre Stimme nutzen sollen und sich nicht den Mund verbieten lassen sollen. Es geht darum, Liebe zu verbreiten, denn das ist momentan das Einfachste. Man ist sauer, man fühlt sich verletzt und möchte einfach um sich schlagen, aber wir kämpfen gegen Hass und deshalb müssen wir Liebe verbreiten und unsere Stimme dafür nutzen“, appellierte Blake Lively.