Bob Dylan: 'Like a Rolling Stone' wird versteigert

Bob Dylan: 'Like a Rolling Stone' wird versteigert

Bild zum Artikel
Bob Dylan (c) wenn

Bob Dylans (76) Handschrift wird verkauft.

Der Musiker hatte 1965 seinen Song ‚Like a Rolling Stone‘ präsentiert, der sich schnell zum Hit entwickelte und zu einem unverwüstlichen Klassiker im Repertoire des legendären Künstlers wurde. Als die handgeschriebenen Skizzen des Textes 2014 versteigert wurden, brachen sie den Rekord, was versteigerte Songtexte angeht, denn sie erzielten sage und schreibe zwei Millionen US-Dollar. Eine ähnliche Summe könnten die Papiere nun auch wieder einbringen, wenn sie von Nate D. Sanders Auctions angeboten werden. Geschrieben wurde der Text zu dem Hitsong auf vier Blatt Papier des Roger Smith Hotels in Washington D.C., USA. Auf den Papieren sind nicht nur die finalen Verse, sondern auch ungenutzte Ideen und Skizzen. Dass es sich bei dem Gegenstand tatsächlich um Bob Dylans Werk handelt und nicht um eine Fälschung, wurde von dessen Manager anhand der Handschrift unmissverständlich sicher gestellt.

Das Dokument könnte sogar mehr als die Ursprungssumme 2014 einbringen, schließlich hat Bob Dylan in der Zwischenzeit einen Nobelpreis bekommen, der seinen internationalen Wert beträchtlich gesteigert hat – auch wenn er sich zunächst geziert hatte, den Preis anzunehmen. Auf die Einladung des Komitees hatte er zunächst nicht reagiert, bevor er Monate später schließlich klein beigab und eine kurze Rede vor geschlossenem Publikum hielt, um sowohl die Medaille als auch das Preisgeld in Empfang nehmen zu können.