Braucht Dakota Johnson jetzt auch privat Handschellen und Peitsche?

Braucht Dakota Johnson jetzt auch privat Handschellen und Peitsche?

0
TEILEN
By Nigel Horsley
By Nigel Horsley

Durch den SM-Erotik-Film „50 Shades Of Grey“ gelang Dakota Johnson, der Tochter von Melanie Griffith und Don Johnson, der Durchbruch als Schauspielerin.

In der Rolle der unschuldigen Anastasia Steele lässt sie sich in dem Erotikstreifen „50 Shades Of Grey“ von Schauspieler Jamie Dornan in der Rolle des Christian Grey in die Welt der Sado-Maso-Szene verführen und verfällt ihm.

In der reellen Welt scheint sie offenbar nun auch Handschellen zu benötigen, eventuell um privat einen Mann an sich zu binden, denn ihr Freund Matthew Hit hat nach nur kurzer Zeit das Weite gesucht und Dakota Johnson ist wieder solo.

Der Versuch, die Beziehung noch einmal durch ein Liebes-Comeback zu retten, funktionierte ebenfalls nicht.

Nun war die hübsche Schauspielerin von Ellen DeGeneres in ihre Talkshow geladen und Ellen wollte wissen, warum es nicht mehr funktioniert hat.

„Meinst du, dass sie vor mir wegrennen? Ich weiß es nicht. Ich schätze, es gibt da zwei Optionen und wahrscheinlich haben die meisten Männer Angst. Entweder sie lieben mich oder sie rennen um ihr Leben“,

war die These von Dakota.

Ihr passieren seitdem auch kuriose Dinge und sie erzählte, das sie kürzlich in eine Taxi war und der Fahrer erzählte ihr, dass er kürzlich mit seiner Frau in dem Film war, was Dakota erst einmal sehr freute. Aber der Taxifahrer bemängelte, dass es zu wenig Sex gab. Dakota war schon dabei, sich aus dem Auto zu rollen.

Die Chancen, dass das passieren könnte, steigen. Dakota steht nämlich bald wieder vor der Kamera mit Jamie Dornan für den zweiten Teil mit „Fifty Shades Darker“. Privat tut sich derweil aber leider nichts im Leben der jungen Schauspielerin. Ellen DeGeneres hatte dafür allerdings eine Lösung parat und da sie bekannt ist für ihre Scherze, schenkte sie Dakota im Anschluss an das Gespräch ein paar Handschellen und eine Peitsche.