Charli XCX: Natürlich schreibe ich meine Songs selbst!

Charli XCX: Natürlich schreibe ich meine Songs selbst!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Charli XCX (c) Rene Rossignaud/WENN.com

Charli XCX (24) beharrt auf ihr Talent.

Die Sängerin wurde vor allem mit den Hits ‚Boom Clap‘ und ‚After The Afterparty‘ bekannt – die sie alle selbst schrieb. Doch noch immer sieht sie sich dem Vorwurf gegenübergestellt, als Frau nicht selbst für diese Werke verantwortlich gewesen zu sein. „Ich habe das Gefühl, dass in vielen Branchen – nicht nur der Musikindustrie – eine Stimmung gegen Frauen herrscht“, erklärte sie in einem Interview mit ‚BeBox‘ auf Feminismus in der Szene angesprochen. „Es gibt sehr viel weniger weibliche Produzenten. Und sogar wenn es die gibt, werden nicht viele mit dem Respekt behandelt, der ihnen gebührt. Die Leute fragen sich immer, ob ich wirklich eine Songschreiberin bin und ob viele weibliche Künstlerinnen ihre eigenen Lieder schreiben.“

Obwohl sich Charli, die eigentlich Charlotte Aitchison heißt, sehr für feministische Werte einsetzt, sei es ihr dennoch bewusst, dass andere Künstler eine viel größere Reichweite besitzen. „Es ist toll, dass Beyoncé vor einem großen Schild mit der Aufschrift ‚Feminismus‘ steht, und das vor einem riesigen Publikum“, so Charli. „Als ich 12 oder 13 war, gab es dieses Bild in der Popkultur für mich noch nicht. Jetzt gibt es 12-jährige Mädchen, die Feminismus durch Beyoncé plötzlich cool finden. Das ist doch toll!“