Cher: Ich bin kein Fan meiner Musik

Cher: Ich bin kein Fan meiner Musik

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Cher (c) Apega/WENN.com

Cher (70) schämt sich.

Die Musikerin hat im Laufe ihrer langen Karriere so einige Hits abgeliefert, ‚Gypsys, Tramps & Thieves‘, ‚Dark Lady‘ und ‚Half-Breed‘ waren ein wichtiger Beitrag zur Disco-Ära. Cher würde diese Songs aber lieber vergessen. „Ich bin kein Cher-Fan“, gab die Amerikanerin im Gespräch mit ‚Billboard‘ zu. „Ich glaube einfach, dass mein ästhetischer Geschmack nicht in ihre Richtung geht.“

Ihr Album von 1995, ‚It’s A Man’s World‘, schätzt Cher ebenso wenig, nennt es ein Stück Dreck. „Ich kann mich nicht erinnern, was drauf ist. Ich mag nichts davon“, kritisierte sie sich selbst weiter.

Aber die Popikone kann nicht alle ihre Songs hassen? Ihr Hit ‚Believe‘ aus dem Jahr 1999 muss doch wenigstens positive Erinnerungen wecken? Keineswegs: Cher nennt das ganze Projekt einen „Albtraum“, dank der ständigen Streitereien mit Produzenten Mark Taylor im Studio.

Ihre Musik gefällt ihr nicht, allerdings war nicht alles im Leben der Musikerin schlecht: „Wenn ich an mein Leben denke, war es wirklich ein gutes Leben. Es war hart. Es war verrückt. Und es war geschmückt mit Höhen und Tiefen wie jedes Leben.“ Alt sein will sie dennoch nicht, obwohl die 70-Jährige zugeben musste: „Ich bin schockiert, dass ich noch immer in meinem Alter über die Bühne rennen kann. Ich dachte, ich wäre tot.“

Cher ist derzeit in Las Vegas im Monte Carlo Resort and Casino in einer Show zu sehen.