Christina Petersen: Verstärkung im weißen Kittel

Christina Petersen: Verstärkung im weißen Kittel

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Christina Petersen (c) Cover Media

Christina Petersen (26) wird zur Schwester.

Die Darstellerin unterstützt die Kollegen im Krankenhaus, indem sie sich für ein festes Engagement in der MDR-Serie ‚In aller Freundschaft‘ verpflichten ließ. Im vergangenen Jahr war sie bereits in einer Gastrolle zu sehen, doch nun kann sie sich auf ein festes Gehalt und eine ständige Beschäftigung freuen. Im Gespräch mit der ‚Bild‘ zeigte sich Christina überglücklich:

„Die Rolle ist wie ein Sechser im Lotto. Als freier Künstler hat man ein ständiges Auf und Ab und kaum Sicherheit.“

Ursprünglich kommt sie aus Castrop-Rauxel, zog allerdings nach der zwölften Klasse nach Berlin, um dort ihr Glück als Schauspielerin zu versuchen. Dass sie dabei keine typischen Modelmaße hat, stört weder sie, noch ihre Auftraggeber, schließlich werde sie auch wegen ihrer Figur gebucht: „Ich werde speziell für Rollen angefragt, weil ich eben nicht Größe 34 trage, sondern 44.“

Christina kann sich glücklich schätzen, denn Anfang dieser Woche wurde auch bekannt, dass ‚In aller Freundschaft‘ um drei Staffeln verlängert wird. Bis 2020 werden 126 neue Folgen ausgestrahlt, wie der MDR selbst bekannt gab. Für Christina Petersen sind das wie zwei Sechser im Lotto. Ausgestrahlt wird die Serie auf prominentem Sendeplatz immer Dienstagabends um 21:05 Uhr in der ARD.