Claire Danes: Dank ihrer Eltern am Boden geblieben

Claire Danes: Dank ihrer Eltern am Boden geblieben

Bild zum Artikel
Claire Danes (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Claire Danes (38) hat ihren Eltern viel zu verdanken.

Bereits im zarten Alter von 15 Jahren feierte die Schauspielerin mit ihrer Rolle in der Teenie-Serie ‚Willkommen im Leben‘ ihren Durchbruch. Viele weitere große Jobs folgen, heute glänzt sie in der von Kritikern und Fans gleichermaßen geliebten TV-Show ‚Homeland‘. Der Erfolg ist ihr dabei all die Jahre niemals zu Kopf gestiegen – dank ihrer Eltern. „Ich verdanke ihnen, dass ich am Boden geblieben bin“, verriet Claire im ‚Candis Magazine‘. „Sie waren auf gar keinen Fall Eislaufeltern – ich war diejenige, die meine Karriere vorantreiben wollte, nicht sie – , sie haben nie versucht, zu intervenieren oder mich von etwas abzuhalten. Aber sie machten sich auch Sorgen, ob ich in dieser sehr fordernden, potentiell beängstigenden Branche sicher bin. Deshalb waren sie immer mit mir an den Sets und stellten sicher, dass es mir gut ging.“ Ihre Eltern waren es auch, die dafür sorgten, dass Claire Danes aufs College ging, wofür sie ebenfalls sehr dankbar ist – auch wenn sie die Uni nach zwei Jahren wieder verließ.

Heute lebt Claire Danes wieder ganz in der Nähe ihrer Eltern in New York und hat mit ihrem Ehemann Hugh Dancy eine eigene Familie gegründet: 2012 kam ihr gemeinsamer Sohn Cyrus auf die Welt. Kennengelernt hatte sich das Paar 2007 am Set ihres Filmes ‚Evening‘. „Ich liebe es, mit Hugh verheiratet zu sein“, schwärmte Claire Danes. „Wir sind beste Freunde und unser Vertrauen wird immer stärker. Mit Hugh fühle ich mich sicherer als mit jemandem zuvor.“