Claire Danes: Ihre dunkelsten Jahre

Claire Danes: Ihre dunkelsten Jahre

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Claire Danes (c) Patricia Schlein/WENN.com

Claire Danes (37) wartete lange auf den richtigen Job.

Seit 2011 ist die Schauspielerin als Star in der Erfolgsserie ‚Homeland‘ zu sehen, doch musste sie eine lange Durststrecke hinter sich bringen. Es gab einfach keine Rollenangebote, die sie ansprachen. „Es war ein Albtraum“, erzählte Claire dem ‚Marie Claire‘-Magazin. „Es war eine solche Qual. Ich war so angeregt und voller Energie. Und ich fühlte mich wirklich robust, fähig und war erwartungsvoll. Aber ich konnte nicht zu den naiven Rollen oder dem Sekretärinnentyp zurück. Ich wollte Figuren spielen, die die Geschichte vorantreiben.“

Nicht jedes Projekt anzunehmen, war die richtige Entscheidung. Zwei Golden Globe Awards, zwei Emmy Awards und einen Critics Choice Television Award konnte sie für ihre Rolle als Carrie Mathison in ‚Homeland‘ bisher abräumen, obwohl ihr dieser Charakter anfänglich etwas Kopfzerbrechen bereitete. „Carrie ist so kühn, tatkräftig und unnachgiebig. Alle Dinge, die ich nicht bin“, meinte Claire. „Ich war so nervös, ich dachte: ‚Das wird eine Vollbelastung und werde ich dem standhalten?'“

Wie auch immer: Die Angst, die der Serienstar anfangs hatte, ist nun verschwunden, die Rolle vollkommen in ihr aufgegangen. „Mein Ziel ist immer, etwas zu tun, das jenseits meiner Reichweite ist. ‚Homeland‘ ist das noch immer“, erklärte sie. „Jede Staffel finden sie neue Wege, mich zu verängstigen. Die Show ist wie ein Diamant, der vom Himmel fällt. Ich werde mich immer etwas verprügelt davon fühlen, aber im besten Weg, der möglich ist.“