Courtney Love: Einmal Marlon Brando als Opa haben

Courtney Love: Einmal Marlon Brando als Opa haben

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Courtney Love (c) JLN Photography/WENN.com

Courtney Love (52) glaubt ganz fest an eine enge Verwandtschaft zwischen ihr und Marlon Brando († 80).

Die Witwe von Nirvana-Sänger Kurt Cobain hat mehrere Gründe daran zu glauben, dass der legendäre Schauspieler ihr Großvater ist. Marlon und Courtneys Oma, Paula Fox, waren beide Teil der Schauspielschule von Stella Adler im Jahr 1943, dem Jahr, in dem Courtneys Mutter geboren wurde. Paula war zum Zeitpunkt der Geburt 19 Jahre alt und gab das Baby zur Adoption frei. In der vergangenen Woche starb Courtneys Großmutter, verriet allerdings nie, wer der Vater des Kindes ist. Das ist für die Musikerin genug Grund zur Annahme, dass es sich um Marlon Brando handeln muss, schließlich hatten er und Paula im Jahre 1943 Kontakt zueinander.

Auf Facebook schrieb sie dazu: „Sie ist ins Grab gegangen, ohne mir, meinen Brüdern und meinen Schwestern zu erzählen, wer unser Opa ist. Ich bleibe bei Brando. Es ist sehr gut möglich. Ich habe einmal Warren Beatty gebeten, Marlon zu fragen und es mir dann zu sagen. Ich werde die Antwort aber für meine Memoiren aufsparen.“

Paula Fox hatte kein allzu gutes Verhältnis zu ihrer Enkelin, die sie fast nie sah. So erzählte sie über Courtney Love 2013 gegenüber dem ‚Observer‘: „Sie ist furchtbar, ganz furchtbar! Sie ist grauenhaft! Ich habe mich mit ihr für eine Stunde getroffen und diese Stunde war wie eine Stunde in der Tasche des Teufels – für uns beide.“ Courtney Love bezeichnete diese Worte als schockierend, hatte sich zuvor jedoch auch beleidigend über Paula Fox geäußert.