Daisy Ridley: Sie hätte Saoirse Ronan sein können

Daisy Ridley: Sie hätte Saoirse Ronan sein können

Bild zum Artikel
Daisy Ridley (c) JRP/WENN

Daisy Ridley (25) musste sich gegen Saoirse Ronan (23) geschlagen geben.

Die Darstellerin wurde international berühmt, als sie 2015 in ‚Star Wars: Das Erwachen der Macht‘ auftrat. Ihr großer Durchbruch ließ allerdings lange auf sich warten, denn zuvor hatte Daisy immer wieder versucht, größere Rollen zu bekommen und war davon überzeugt, dass eine ganz persönliche Herangehensweise an Vorsprechen der richtige Weg sei.

Im Gespräch mit dem britischen ‚Empire‘-Magazin erinnerte sie sich, dass sie unbedingt in der Rolle in Joe Wrights ‚Abbitte‘ zu sehen sein wollte, die schließlich an Saoirse Ronan ging: „Als sie Schauspieler für ‚Abbitte‘ gesucht haben, haben sie ein Vorsprechen organisiert. Ich habe aber auch einen Brief geschrieben, in dem so etwas stand wie, ‚Bitte nehmt mich.‘ Glücklicherweise haben sie sich dann aber für Saoirse Ronan entschieden. Ich habe E-Mails und Briefe an jeden Casting-Chef geschrieben, weil ich ein Fan von den Stoffen war, für die sie Schauspieler gesucht haben.“

Mittlerweile muss Daisy keine verzweifelten Briefe mehr schreiben, denn jetzt ist sie ein Star: „Vor einigen Jahren bin ich zu einer Pre-Golden-Globe-Party gegangen. Ich habe mich da mit Danny DeVito unterhalten und plötzlich rief er Morgan Freeman zu uns. Ich habe nur gedacht: ‚Das ist so surreal!‘ Auf der Premiere für ‚Die letzten Jedi‘ kam dann Danny zu mir, um Hallo zu sagen. Ich habe gesagt: ‚Hey, wir sind Freunde! Das ist toll!'“