Dakota Johnson: Ich habe viel über Sex-Toys gelernt

Dakota Johnson: Ich habe viel über Sex-Toys gelernt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Dakota Johnson (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Dakota Johnson (28) konnte sich weiterbilden.

Seit nunmehr drei Teilen ist die Schauspielerin (‚How to Be Single‘) die Hauptdarstellerin in den ‚Fifty Shades of Grey‘-Streifen, in denen es um Sex, Sex und Sex geht. Dass es dabei hin und wieder auch etwas härter und bizarrer zur Sache geht, ist der BDSM-Komponente der Story geschuldet. Doch genau deswegen konnte Dakota noch einiges dazulernen, wie sie ‚MarieClaire.com‘ verriet:

„Wir hatten Leute am Set, die darauf spezialisiert sind, wie bestimmte Toys oder Werkzeuge funktionieren.“ Gerade was Peitschen und Fesseln angeht, wollten die Verantwortlichen des Films keine Fehler machen, denn: „Die Details sind sehr wichtig. Das gleiche gilt für die Regeln. Wir wollten nicht einfach einen Film machen, der irgendwas zeigt, was wir nicht bis ins kleinste Detail recherchiert haben. Wir wollen die BDSM-Community ehren und haben es deshalb richtig gemacht.“

Doch trotz professioneller Hilfe gab es eine Szene, die Dakota Johnson zu schaffen machte. „Die mit Abstand schwerste Szene von allen drei Filmen, war eine Sex-Szene im dritten Film, in der ich mit den Händen und Füßen an ein Tor gebunden war.“

Wie schwierig diese Szene aussieht, können SM-Fans seit dem 8. Februar im Kino bestaunen.