Miley Cyrus: Besessener Fan in Gewahrsam

Miley Cyrus: Besessener Fan in Gewahrsam

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Miley Cyrus (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Miley Cyrus (25) hat der Polizei zu danken.

Die Musikerin (‚Wrecking Ball‘) hat überall auf dem Planeten Fans – doch nicht alle sind angenehme Zeitgenossen, die ihr harmlose Briefe schicken oder Selfies mit ihr machen wollen. Ein Fan aus der Stadt Milwaukee im US-amerikanischen Staat Wisconsin hatte auf Facebook eine ganze Kette von Liebesbotschaften an Miley gepostet und darin unter anderem behauptet, in ihr Haus in Kalifornien eindringen zu können, um ihr gemeinsames Glück zu zelebrieren. Wie ‚TMZ‘ berichtet, fielen diese Botschaften einem Internetnutzer auf, der daraufhin mit der Polizei von Milwaukee in Kontakt trat. Die wiederum verständigten sich mit ihren Kollegen aus Los Angeles. Wie sich herausstellte, hatte der Stalker tatsächlich seine Reise von Milwaukee nach Los Angeles angetreten, um Miley nahe sein zu können.

Die Beamten aus L.A. nahmen den Mann am Montag [12. Februar] in Gewahrsam und unterzogen ihm einen psychologischen Test. Derzeit befindet er sich hinter Gittern, allerdings kann die Polizei ihn ohne Anzeige nur für 72 Stunden festhalten. Ob die Beamten eine Klage vorbereiten oder ihn nach Ablauf der Zeit wieder auf freien Fuß setzen, ist noch nicht bekannt. 

In einem der Facebook-Posts über Miley Cyrus hatte der Fan geschrieben: „Die Dinge entwickeln sich schnell und von morgen an werden wir endlich zusammen sein, Miley. Ich liebe dich und werde dich bald sehen. Die ganze Welt gehört nun uns. Ich habe deine Adresse, da du darauf bestanden hast. Ich weiß, wie ich in dein Haus komme und bedanke mich, dass du Liam losgeworden bist. So werden wir uns verlieben. Ich brauche keine Medikamente. Ich wünschte mir, dass mehr von euch Verständnis aufbringen.“