Dave Franco: Hungern für Filmrolle machte ihn zum Monster

Dave Franco: Hungern für Filmrolle machte ihn zum Monster

Bild zum Artikel
Dave Franco mit Ehefrau Alison Brie (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Dave Franco (32) nimmt seinen Job sehr ernst. Zu ernst?

Der Darsteller wird demnächst in dem Film ‚6 Balloons‘ zu sehen sein, in dem er eine bislang unbekannte Seite von sich herauskehrt. In dem Melodram spielt er einen Heroin-Junkie, der eine Entgiftung durchmacht. Die Dreharbeiten an sich mögen bereits schwierig gewesen sein, doch mindestens genauso schwierig war es für Daves Ehefrau Alison Brie (35), ihren Mann währenddessen zuhause zu ertragen.

„Ich bin nach Hause gekommen und Alison hat zu mir gesagt: ‚Du bist gar nicht du selbst. Es macht überhaupt keinen Spaß mehr, in deiner Gesellschaft zu sein'“, erinnerte sich Dave gegenüber ‚People‘ an die harten Worte seiner Frau.

Das mag vor allem daran gelegen haben, dass er sich auf das für den Film nötige Gewicht herunter hungerte. „Mir war bewusst, dass ich eine riesige körperliche Veränderung durchmachen muss. Ich habe letzten Endes innerhalb von sehr, sehr kurzer Zeit 13 Kilo verloren. Wenn du so stark abnimmst, hat das Auswirkungen auf dich. Ich war während der gesamten Dreharbeiten depressiv. Um das Gewicht zu verlieren, bin ich so viel gejoggt, dass ich nach dem Ende der Drehs eine Physiotherapie in Anspruch nehmen musste, weil meine Knie von dem ganzen Laufen furchtbar weh taten. Es war in jeder Hinsicht absolut brutal, aber ich hoffe, dass es das wert war und die Menschen den Film mögen.“ Der neue Film mit Dave Franco ist auf Netflix verfügbar.