David Beckham: Mit Familie nach Paris

David Beckham: Mit Familie nach Paris

0

Fußballer David Beckham soll laut Berichten beim Fußball-Club Paris St. Germain unterschrieben haben und nun mit seiner Familie aus den USA wegziehen.

Bald Franzose: David Beckham (36) soll mit seiner Familie vor dem Umzug nach Paris stehen.
Der Fußballer hat laut der französischen Zeitung ‚Le Parisien‘ einen 18-monatigen Vertrag bei Paris St. Germain unterschrieben. Momentan spielt der Brite noch für das amerikanische Team LA Galaxy. Aber die Pariser sollen bei den monatelangen Verhandlungen erfolgreich gewesen sein.
„Es ist vollbracht! Nach vier Monaten Verhandlungen hat der Hauptstadt-Club ein prinzipielles Einverständnis von David Beckham erreicht, dass er einen Vertrag für anderthalb Jahre unterschreiben wird. Er wird im Januar unterschreiben“, hieß es in der Zeitung.
David Beckham soll 800.000 Euro im Monat verdienen und im Ganzen dann 4,5 Millionen Euro für seine Zeit in Paris erhalten. Dazu würde noch ein lukrativer Marketing-Vertrag kommen.
Seine Gattin, die Modedesignerin Victoria Beckham (37) ist angeblich begeistert über den Umzug in die französische Metropole. Sie soll sich bereits nach Wohnungen und größeren Häusern in der Umgebung umgeschaut haben. Im Deal ist zwar eine Villa in der Vorstadt-Gegend enthalten, wo das Paar ihre vier Kinder aufziehen kann, doch Frau Beckham guckt lieber selber noch mal.
Die drei Söhne Brooklyn (12), der neunjährige Romeo und der sechsjährige Cruz sollen bereits in der örtlichen Schule angemeldet worden sein. Quatar Sports Investment, dem der Fußballclub gehört, soll den Beckhams „alles, was sie wollen“ angeboten haben, damit sie zusagen. Der Vertrag von Beckham bei LA Galaxy endet am 31. Dezember und die Familie soll schon ein paar Tage später nach Frankreich ziehen.
Allerdings hat ein Vertreter der Beckhams bestritten, dass schon eine Einigung bestehen würde. „Es gibt noch kein Einverständnis mit einem Fußballverein. Jede Meldung über einen Deal ist verfrüht. David denkt noch über seine Optionen nach.“
Ein Bekannter des Fußballstars schloss sogar nicht aus, dass der Sportler in den USA bleiben wolle, nachdem sein Verein dieses Jahr die Meisterschaft gewonnen hat. Der frühere Kapitän der britischen Nationalmannschaft wurde auch mit der englischen Liga in Verbindung gebracht. Aber der Superstar hatte ausgeschlossen, dass er für einen anderen Verein als seinen früheren Club Manchester United spielen würde.
Der reiche Pariser Verein scheint eine echte Option für David  Beckham und seine Familie zu sein.