Demi Moore: Zusammenarbeit mit Kutcher kaum möglich

Demi Moore: Zusammenarbeit mit Kutcher kaum möglich

0
TEILEN

Hollywood-Beauty Demi Moore muss ab und zu noch mit ihrem Ehemann Ashton Kutcher arbeiten und schafft das nur schwer.

Hart: Demi Moore (49) musste sich jüngst durch ein Geschäftsmeeting an der Seite von Ashton Kutcher (33) quälen.
Die erfolgreiche Schauspielerin (‚3 Engel für Charlie: Volle Power‘) reichte nach sechs Jahren Ehe die Scheidung ein, als Kutcher fremdging.
Ein Freund der Amerikanerin erzählte dem Magazin ‚Life & Style‘ jetzt von einem Termin, bei dem Moore ihrem Ex wieder gegenüber treten musste: „Sie wollte nicht, dass das mit Ashton endet, aber jetzt ist es so gekommen. Vor ein paar Wochen hat sie ihn gesehen – sie hatten ein Meeting im Facebook-Büro, um ein neues Projekt zu besprechen, und die Stimmung war mehr als angespannt.“
Der Insider allerdings glaubt, dass die Künstlerin eines Tages wieder gestärkt durch den Tag gehen wird: „Sie ist ein guter Mensch, der eine schlechte Phase durchlebt, sie muss da nur rausfinden.“
Wie die meisten Karrierefrauen lenkt sich Demi Moore nun mit Arbeit ab. Die dreifache Mutter plant, ihre Memoiren zu verfassen und sitzt zudem am Konzept für eine Frauen-Talkshow. „Das Timing ist perfekt, weil die Welt Demi als Opfer sieht – aber das wird sich bald gehörig ändern“, betonte der Alleswisser lächelnd.