Die Geissens: Ziemlich schlechte Quoten

Die Geissens: Ziemlich schlechte Quoten

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Die Geissens (c) Cover Media

Nur wenige Leute wollten das neue Abenteuer der Geissens sehen.

Es sollte eigentlich ein großes Event werden: Das kultige Promi-Paar kehrte gestern Abend [13. Februar] mit einer neuen Folge von ‚Der Schatz der Geissens‘ auf die Fernsehbildschirme zurück. Leider schaltete laut ‚Quotenmeter.de‘ dafür kaum jemand ein:

Gerade mal 0,59 Millionen wollten sich mit Carmen (51) und Robert Geiss (53) auf Schatzsuche begeben. Das entspricht einem Marktkanteil von 1,9 Prozent – zu Höchstzeiten lag dieser im zweistelligen Bereich. Über den Zuschauerschwund hat sich die TV-Familie, die seit 2011 ihr eigenes Format auf RTL II hat, selbst noch nicht geäußert.

Der Sender scheint allerdings hinter Robert und Carmen zu stehen. „‚Die Geissens‘ zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Sendungen bei RTL 2“, betonte ein Sprecher Anfang des Jahres gegenüber der ‚Abendzeitung‘. „Wir planen langfristig mit dem Format. Aktuell freuen wir uns auf die neuen Folgen, die immer montags um 20:15 Uhr bei RTL 2 zu sehen sind.“ Aber auch die Episoden der Doku befinden sich momentan im Quotentief.

Unterkriegen lassen werden sich die Geissens davon aber sicher nicht. Schließlich haben die Millionäre ein ziemlich dickes Fell, seit sie in der Öffentlichkeit stehen. Trotzdem stecken natürlich auch sie nicht alles weg, wie sie kürzlich gegenüber ‚OK!‘ betonten. „Man braucht ein dickes Fell, und das haben wir beide. Aber manchmal denken wir uns schon: Diese Schei*e haben wir nicht nötig“, seufzte Carmen Geiss. „Wenn die Familie angegriffen wird, hört’s auf. Da schlage ich zurück und mache meinen Anwalt noch reicher.“

Momentan ist das ja bei den Geissens zum Glück nicht der Fall – und vielleicht klappt es ja bald auch wieder mit der Quote.