Ed Sheeran: Er sagt der Popmusik Lebewohl!

Ed Sheeran: Er sagt der Popmusik Lebewohl!

Bild zum Artikel
Ed Sheeran (c) WENN.com

Ed Sheeran (26) möchte etwas wagen.

Kaum ein Name ist so sehr mit Popmusik verbunden, wie seiner: Ed Sheeran schwebt nach seinen Alben ‚+‘ (Plus), ‚x‘ (Multiply) und ‚÷‘ (Divide) ganz oben im Pop-Himmel. Nur bleiben will er dort nicht! Warum? Das erklärt der sympathische Brite ganz einfach: Wer hoch steigt, der fällt tief und das möchte er verhindern, indem er den Höhenflug bewusst stoppt und Neues wagt.

„Ich finde es gefährlich, eine Karriere zu haben, die immer größer und größer und größer wird – weil das irgendwann einfach stoppt“, erklärte er im Interview mit Singer/Songwriter George Ezra (24, ‚Budapest‘), der einen eigenen Podcast hat.

Deswegen sagt Ed Sheeran ganz offiziell „bye-bye, Popmusik“!

„Das nächste Album, das ich mache, ist kein Pop-Album“, enthüllte der Star nicht ohne Stolz und erklärte seine Gedanken dahinter detailliert: „Der Grund dafür ist, dass die Menschen ein Pop-Album erwarten und dann sagen werden, dass es noch größer als [meine Single] ‚Shape of You‘ werden muss und sich noch besser verkaufen sollte. Aber wenn ich die Kontrolle übernehme und meinen Fans eine Low-Fidelty-Platte, die ich über alles liebe, präsentiere, werden sie ausflippen vor Freude. Und die Popwelt wird einfach auf das nächste Album hoffen.“

Sein Wagemut darf sich seinetwegen auch gern in den Verkaufszahlen niederschlagen, betonte Ed Sheeran weiter: „Wenn sich das kommende Album nur eine Million oder 500.000 mal verkauft, ist das keine Niederlage, weil ich eine Platte gemacht habe, mit der ich keine hohen Verkaufszahlen erreichen wollte.“

Zum Vergleich: ‚÷‘ verkaufte sich seit Veröffentlichung im März 2017 satte 7,5 Millionen mal, ‚x‘ seit Juni 2014 sogar 10 Millionen mal.