Ed Sheeran: Er wurde zum Ritter geschlagen

Ed Sheeran: Er wurde zum Ritter geschlagen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ed Sheeran (c) Phil Lewis/WENN.com

Ed Sheeran (26) wurde eine ganz besondere Ehre zuteil.

Seit Donnerstag [7. Dezember] heißt es nicht einfach nur Ed Sheeran, sondern Sir Ed Sheeran: Der Jungstar (‚Shape of You‘) wurde vom britischen Thronfolger Prinz Charles (69) zum Ritter geschlagen. Er zählt nun zu den Member of the Order of the British Empire (MBE). Seinen Verdienstorden nahm der in Halifax geborene Musiker im Buckingham Palast in London persönlich entgegen, geehrt wurde er für seine Verdienste in der Musikbranche.

Das Event war aber nicht nur des Adelstitels wegen eine große Sache für Sir Ed Sheeran: Der 7. Dezember ist außerdem der Todestag seines Großvaters. „Wissen Sie, was ich so toll finde? Mein Opa war ein totaler Royals-Fan! Er besaß all die Gedenkteller und diese Sachen. Er starb auf diesen Tag genau vor vier Jahren, heute schließt sich also der Kreis. Ich wette, er wäre sehr stolz“, erklärte er im Interview mit der ‚Press Association‘.

Auf die Frage, warum gerade er die royale Ehre verdient hätte, zeigte sich Sir Ed gewohnt bodenständig: „Ich habe im Vergleich zu anderen Künstlern kein großes Talent. Ich glaube, Talent macht nur 30 Prozent des Ganzen aus. Der Rest besteht aus Ausdauer, Antrieb und dem Glauben an sich selbst – was irgendwie alles das Gleiche ist.“

Ausdauer und Antrieb hat er genug! Ed Sheeran kündigte schon mal an, nur zu gerne auf der Hochzeit des britischen Prinzen Harry (33) und seiner Verlobten Meghan Markle (36) singen zu wollen, sollte das gewünscht sein. Als Sir Ed Sheeran würde das sicherlich mehr als gut kommen!