Eko Fresh: Unfall beim Videodreh

Eko Fresh: Unfall beim Videodreh

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Eko Fresh (c) Cover Media

Eko Fresh (33) hatte einen Unfall auf Mallorca.

Der Rapper (‚Gheddo‘) dreht aktuell auf der spanischen Insel ein Video mit seinem Rapperkollegen Samy. Der musste jetzt auf seiner Facebookseite vermelden, dass Eko einen „schlimmen Unfall“ hatte. Vereinzelte Medien nahmen die Nachricht zum Anlass, zu vermelden, Eko Fresh liege im Sterben. Alles Quatsch, wie Rapper Pillath (35, ‚Kein bisschen reifer‘) jetzt allerdings über Facebook klarstellte: „Kein Koma!! Ihm geht es den Umständen entsprechend gut.“

Über den genauen Zustand des Kölners weiß man derweil noch nichts.

Viele Kollegen aus der Szene drückten jedoch ihre Genesungswünsche über die sozialen Netzwerke aus. So schrieb der Berliner Bass Sultan Hengzt (36, ‚Stute‘) über Twitter: „In Gedanken bei meinem Bruder Eko.“ Auch MoTrip (29, ‚So wie du bist‘) nutzte Twitter, um seinen Kollegen zu grüßen. Sogar Kool Savas (42, ‚Ich bin fertig‘), der jahrelang im Clinch mit Eko lag, nutzte Twitter, um an ihn zu denken: „Ich hoffe, es ist nicht so schlimm wie geschrieben wird… Alles Gute und schnelle Besserung, Eko.“

Doch natürlich beten nicht nur Kollegen für den Rapper, auch die Fans drücken auf Facebook ihre Genesungswünsche aus. So schrieb eine Userin auf Eko Freshs Seite: „Ich wünsche dir von ganzem Herzen eine gute Besserung. Ich werde für dich und deine Familie beten. Bleib stark, du schaffst das.“ Ein anderer Nutzer gab Eko Kraft: „Ich hoffe, dir geht’s gut. Wir lieben dich.“

Bei so vielen Grüßen aus der Szene und darüber hinaus sollte es Eko Fresh schnell besser gehen. Er selbst hat sich zur Lage noch nicht gemeldet.