Elizabeth Banks: 'The Paper Bag Princess' soll ins Kino

Elizabeth Banks: 'The Paper Bag Princess' soll ins Kino

Bild zum Artikel
Elizabeth Banks (c) Apega/WENN.com

Elizabeth Banks (43) und Margot Robbie (27) wollen ‚The Paper Bag Princess‘ in einen Film umwandeln.

Die Regisseurin (‚Pitch Perfect 2‘) und die Schauspielerin (‚Suicide Squad‘) gehen ein neues Projekt an: Nach einem heftigen Bieterstreit zwischen einigen Studios hat Universal Pictures die Rechte an dem 1980 von Robert Munsch verfassten und von Michael Martchenko illustrierten Kinderbuch erlangt.

Die Geschichte handelt von Prinzessin Elisabeth, die auf eine einfallsreiche und humorvolle Weise den Drachen, der ihr Schloss angegriffen und ihren Verehrer entführt hat, entdeckt und gefangen nimmt. Das Buch, das mit dem Stereotyp der Jungfrau in Not aufräumt, hat viel Lob bekommen, wurde 90 Mal abgedruckt und mehr als zehn Millionen Mal verkauft. 

Das Live-Action-Remake mit einem von Katie Silberman verfassten Drehbuch soll mit einer Reihe von Stars im Produktionsteam aufwarten, berichtet ‚Variety‘. Elizabeth und ihr Ehemann Max Handelman werden unter ihrem Brownstone Productions Banner produzieren, Margot und ihr Beau Tom Ackerley ebenfalls für LuckyChap Entertainment, daneben agieren Bryan Unkeless und Dan Krech als Produzenten. Alison Small wird das Projekt für Brownstone betreuen, während Sara Scott im Auftrag von Universal arbeitet. 

Elizabeth Banks, die Regisseurin von ‚Pitch Perfect 2‘, soll die Leitung des Films übernehmen, während Margot Robbie eine Rolle in dem Film spielen soll.