Mike Myers: Von Margot Robbie verführt

Mike Myers: Von Margot Robbie verführt

0
Bild zum Artikel
Mike Myers (c) Brian To/WENN.com

Margot Robbie (27) übte keinen guten Einfluss auf Mike Myers (54) und seine Ehefrau Kelly Tisdale (41) aus.

Für den Film ‚Terminal‘ standen Margot und Mike zusammen vor der Kamera. Das Drama wird voraussichtlich im Mai dieses Jahres in den US-amerikanischen Kinos anlaufen und handelt von zwei Auftragskillern, die sich auf eine besonders schwierige Mission begeben. Die Dreharbeiten für den Blockbuster fanden in Budapest statt. Bei den Pausen am Set sorgte Margot Robbie für Zeitvertreib – und der war nicht gerade gesund, wie Mike Myers nun in ‚The Tonight Show‘ berichtete.

„Sie zeigte mir, wieviel Spaß es macht, tagsüber Alkohol zu trinken. Zuvor habe ich das nie getan, denn für mich ist das etwas, das man nur am Abend macht“, erzählte er Moderator Jimmy Fallon (43). Eines Tages kam seine Frau, die Schauspielerin Kelly Tisdale, in die ungarische Hauptstadt, um ihren Mann zu besuchen. Margot schmiss gerade eine Party in einem Park. Als sie das Ehepaar sah, sagte die Australierin laut Myers: „Ich denke, Amerikaner wissen nicht, wie man trinkt.“ Kelly, die ursprünglich aus Boston stammt und irische und italienische Wurzeln hat, hätte dies als Herausforderung aufgenommen. Myers erinnerte sich an die Situation, die darauf folgte: „Sie haben Dosenstechen mit diesen großen Bierdosen aus Budapest gemacht, das habe ich nie zuvor ausprobiert.“

Beim Dosenstechen (auf englisch ’shotgunning‘) wird ein Loch in die Dose gestochen, der Inhalt muss dann so schnell wie möglich ausgetrunken werden. Mike Myers erzählte schmunzelnd: „Das Bier war so stark, es hätte den stärksten Trinker umgehauen.“