Ella Rumpf: Die Beste unter den Neuen

Ella Rumpf: Die Beste unter den Neuen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ella Rumpf (c) Cover Media

Ella Rumpf (21) war die große Gewinnerin der diesjährigen New Faces Awards.

Die ‚Bunte‘ zeichnete am Donnerstag [27. April] in Berlin die Newcomer der Filmindustrie aus – unter diesen befand sich auch die französische Schauspielerin, die unlängst mit ihrem Film ‚Tiger Girl‘ auf sich aufmerksam machte. Überreicht wurde ihr der Panther für die beste Nachwuchsschauspielerin, während der Österreicher Noah Saavedra (25) das männliche Pendant erhielt. Er konnte mit seiner Darstellung in dem Maler-Biopic ‚Egon Schiele: Tod und Mädchen‘ überzeugen.

Als bester Debütfilm wurde derweil ‚Die Mitte der Welt‘ von Jakob M. Erwa gelobt – der Regisseur konnte für den Streifen bereits einen Bayerischen Filmpreis absahnen. Der Sonderpreis ging an die zwei Jungs aus Fatih Akins Bestseller-Verfilmung ‚Tschick‘, Tristan Göbel (15) und Anand Batbileg (16). Als Maik und Tschick machen sie sich in dem Film auf einen irrsinnigen Road-Trip, was die beiden jungen Schauspieler ganz plötzlich ins Rampenlicht beförderte.

Jungschauspielerin Ella Rumpf ist übrigens als Schlägerin in ihrem Film ‚Tiger Girl‘ zu sehen, machte im vergangenen Jahr aber auch mit einem anderen heftigen Projekt auf sich aufmerksam: In dem Kannibalen-Horrorstreifen ‚Raw‘ geht es nicht gerade appetitlich zu und zwei kanadische Filmkritiker ließ er vor Schreck sogar ohnmächtig werden. Dass ihre Großmutter ihr größter Fan ist, ist deshalb recht erstaunlich! „Meine Oma ist da ganz vorn mit dabei. Die postet gleich auf die offiziellen Filmseiten: ‚Ich bin so stolz auf meine Enkelin!'“, verriet die Darstellerin vor Kurzem gegenüber ‚Interview‘. Und mit dem New Face Award auf dem Regal hat Ella Rumpfs Oma jetzt noch mehr Grund, stolz zu sein!