Susan Sideropoulos: Schwerer Schicksalsschlag

Susan Sideropoulos: Schwerer Schicksalsschlag

Bild zum Artikel
Susan Sideropoulos (c) Cover Media

Susan Sideropoulos (37) lässt sich nicht unterkriegen.

Die Moderatorin und Schauspielerin (‚Gute Zeiten, Schlechte Zeiten‘) ist dem Fernsehpublikum als fröhlich und unkomplizert bekannt. Viele wissen nicht, dass Susan Sideropoulos aber schon als Teenager einen herben Schicksalsschlag hinnehmen musste. Die Schauspielerin war gerade einmal 15, als ihre Mutter an Brustkrebs starb. Doch davon will sich Sideropoulos nicht unterkriegen lassen, wie sie ‚Bunte‘ anvertraute.

„Das ist so ein permanenter Zustand. Man muss sich damit einfach irgendwann arrangieren“, so die hübsche Blondine. „Aber das zieht mich nicht permanent runter.“

Ihre Mutter fehlt ihr dennoch, gesteht sie: „Meistens ist das natürlich bei schönen Momenten, die man gern geteilt hätte.“

Der schönen Momente gibt es viele, denn immerhin ist die Schauspielerin auch nach ihrem Ausscheiden bei ‚GZSZ‘ gefragt: Ihre neue Show ‚Traut euch! In 12 Stunden zum Altar‘, in der sie Paare dazu bewegen möchte, innerhalb eines halben Tages eine Hochzeit zu organisieren, lief diese Woche auf RTL II an.

Auch sonst probiert die stets gut gelaunte Schauspielerin gern mal etwas neues. Zu Anfang des Jahres hatte sie auf ihrem Instagram-Account ein Foto für ihre Fans veröffentlicht, das eine Neubearbeitung eines alten Tattoos zeigt, mit der Bildunterschrift „New Year – New Tattoo“. Susan Sideropoulos weiß eben ganz genau, wie man das Beste aus einer Situation macht.