Susan Sideropoulos: Happy wife, happy life

Susan Sideropoulos: Happy wife, happy life

Bild zum Artikel
Susan Sideropoulos (c) Cover Media

Susan Sideropoulos (37) sieht eine Beziehung wie ein Unternehmen.

Die Darstellerin (‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘) ist bereits seit 22 Jahren mit ihrem Freund Jakob Shtizberg zusammen, den sie 2006 geheiratet hat. Eine Garantie für eine lange, erfüllte Partnerschaft gebe es allerdings nicht, wie Susan im Gespräch mit ‚B.Z.‘ erklärt. Ein Erfolg sei nur dann zu erwarten, wenn man fortwährend an der Beziehung arbeite: „Eine Beziehung ist wie ein Unternehmen, man muss auch investieren, Kompromisse eingehen. Man ist auch ein Team. Ehe ist für mich sehr viel wert. Wenn es aber nicht mehr geht und beide nur noch unglücklich sind, hat man natürlich noch eine zweite Chance verdient, glücklich zu werden, wenn auch nicht miteinander.“

Wichtig sei zudem, sich gegenseitig Freiräume zu gewähren und sich nicht unentwegt auf die Pelle zu rücken: „Wir sind ein Ehepaar, aber wir sind immer noch zwei individuelle Menschen. Wir werden oft gefragt, wie wir das schon 22 Jahre geschafft haben. Ein Geheimrezept gibt es nicht. Ich würde den Leuten immer mit auf den Weg geben, sich selber treu zu bleiben. Wir fahren auch mal getrennt in den Urlaub. Wir verbringen bestimmt zwei, dreimal die Woche ohne einander, er hat seine Freunde, ich habe meine Freundinnen. Mein Mann sagt immer: Happy wife, happy life.“

Doch während Susan Sideropoulos sehr auf ihre Beziehung achtet, ist sie in anderer Hinsicht eher nachlässig, wie sie bereits ‚Gala‘ verraten hatte: „Leider achte ich gar nicht auf meine Ernährung. Sie könnte viel besser sein. Ich esse leider unregelmäßig und tatsächlich auch oft Süßigkeiten. Ohne Süßigkeiten kann ich nicht leben. Ich könnte mich auch nur von Süßigkeiten ernähren, wenn sie Vitamine hätten. Aber das geht ja leider nicht. Deshalb esse ich auch gerne mal Obst und Gemüse und ich ernähre mich grundsätzlich vegetarisch.“