Fanta 4: Nachhaltigkeit lohnt sich

Fanta 4: Nachhaltigkeit lohnt sich

Bild zum Artikel
Smudo und Michi Beck (c) Cover Media

Smudo (48) und seine Fanta-4-Kollegen werden für ihr umweltfreundliches Engagement geehrt.
Wenn am 25. November in Düsseldorf die Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises stattfindet, darf die Hip-Hop-Band (‚Troy‘) – dazu gehören auch Thomas D (47), Michi Beck (48) und And.Ypsilon (49) – eine Auszeichnung entgegennehmen. Ihre Bemühungen für eine nachhaltige Zukunft werden mit reichlich Anerkennung belohnt, wie die Stiftung, die hinter der Awardshow steht, in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt gab:
“Die Fantastischen Vier fördern im Rahmen ihrer Konzerte soziale Initiativen. Thomas D. propagiert nachhaltigen Konsum und biologische Landwirtschaft auf seinem Öko-Landsitz. Smudo und sein Rennstall-Team setzen mit dem Bioconcept-Car auf nachhaltig produzierte heimische Biokraftstoffe.“ 
So sei vor allem Smudo ein richtiger „Überzeugungstäter“, wenn es darum geht, die Umwelt zu schonen. „Wir freuen uns außerordentlich für Smudo, der diesen Preis gemeinsam mit seinen Bandkollegen mehr als verdient hat“, fügte Stephan Arens, Geschäftsführer der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP), hinzu. Diese unterstützt den Musiker und sein Motorsportteam Four Motors schon seit über zehn Jahren als Technikpartner.
Weitere Ehrenpreise gehen an den UN-Generalsekretär Ban Ki-moon sowie den Schauspieler Nicolas Cage.
An das Steuer von öko-freundlichen Rennautos setzt sich Smudo übrigens auch gerne selbst – und dabei ist er stolz, für so einen fortschrittlichen Rennstall zu fahren. „Das Verständnis von Bio hat sich in den vergangenen 20 Jahren ja auch extrem gewandelt. Heute ist Bio so richtig High-Tech. Das sieht man ja auch ganz deutlich am Bio-Rocco. Das ist sogar noch mehr als High Tech, das ist Bio-High-Tech“, schwärmte Smudo von seinem Bioconcept-Car gegenüber ‚fr-online.de‘.